Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

...eine Monkey oder Dax hat keine Probleme
Antworten
alwindax
Bonsaitreiber
Beiträge: 334
Registriert: 19.05.2008 23:07
Fahrzeug(e): -Dax ST 50 G / 125ccm

Guzzi V50 III
Postleitzahl: 49828
Land: Deutschland

Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von alwindax » 19.12.2017 20:12

Hallo Leute,

ich habe zwei Teilemotoren von dem wie oben beschriebenen Motor, ich weis nicht wie ich das Polrad abziehen kann,
was muß ich alles abbauen, wenn ich das Polrad vor mir habe, natürlich schraube abdrehen Abzieher draufdrehen, aber
das Ding geht nicht runter, was muß noch abgebaut werden.? Ich hab noch keinen Motor mit Anlasser zerlegt, andere zu
genügend.

Der andere Teilemotor haben die Vorgänger das Polrad runter bekommen, aber dabei die Kurbelwelle sammt Lager
durchs Gehäuse gezogen und alles kaputt gemacht :banghead:
Das sollte mir nicht passieren. :D

Ich freue mich auf Gute anworten, damit ich über Winter weiter machen kann und von zwei Motoren einen zumachen.

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2018

Alwin
Haltet die Spiegel oben.

Benutzeravatar
stingray
Man(n) kann alles wieder richten!
Beiträge: 3113
Registriert: 20.10.2011 22:06
Fahrzeug(e): Z50A K1 72ccm '69
Z50A K4 128ccm '74
Z50A K2 50ccm '70 '75
Z50A K2 123ccm '72
Z50J1 '77
ST50 107ccm '71
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67
Postleitzahl: 45478
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von stingray » 19.12.2017 20:43

Hi Alwin,
Abzierher ganz draufschrauben und Schraube fest anziehen, dann mit einem Hammer auf die Schraube vom Abzieher hauen :thumbleft:
Gruß Chris

Plan B ist Bestandteil von Trick 17

Z50AK1 Aufbau
Z50AK2 Aufbau
Z50AK3
Z50AK4 Aufbau
Z50AK5
Z50AK6 Aufbau
Z50AK2
Honda CB250K ´72
Honda CB250K ´73
Honda CB250K ´74
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67 Aufbau

Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
Beiträge: 20032
Registriert: 09.06.2007 15:47
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland
Wohnort: vor dem Bussen.

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von daxfieber » 19.12.2017 21:07

Genau. Man spannt quasi die Konusverbindung vor.
Dann mit nem trockenen Schlag die Sache lösen.
Polrad festhalten!

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)

alwindax
Bonsaitreiber
Beiträge: 334
Registriert: 19.05.2008 23:07
Fahrzeug(e): -Dax ST 50 G / 125ccm

Guzzi V50 III
Postleitzahl: 49828
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von alwindax » 19.12.2017 21:18

ich hab das schon mit einen 2 Klauenabzieher versucht, (weil ich noch keinen originalen Abzieher habe, werde mir aber einen
besorgen), auf Spannnung gesetzt und dann mit dem Hammer auf die Schraube geschlagen nichts, dann noch von allen Seiten
auch angeklopft, nichts bewegt sich, sogar WD 40 auf den Bolzen gesprüht hat auch nichts geholfen. :561: :banghead:

Alwin
Haltet die Spiegel oben.

Benutzeravatar
stingray
Man(n) kann alles wieder richten!
Beiträge: 3113
Registriert: 20.10.2011 22:06
Fahrzeug(e): Z50A K1 72ccm '69
Z50A K4 128ccm '74
Z50A K2 50ccm '70 '75
Z50A K2 123ccm '72
Z50J1 '77
ST50 107ccm '71
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67
Postleitzahl: 45478
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von stingray » 19.12.2017 21:38

Hol dir einen Abzieher zum draufschrauben, dann gehts auch :thumbleft:
Im klauenabzieher ist Zuviel Spiel
Gruß Chris

Plan B ist Bestandteil von Trick 17

Z50AK1 Aufbau
Z50AK2 Aufbau
Z50AK3
Z50AK4 Aufbau
Z50AK5
Z50AK6 Aufbau
Z50AK2
Honda CB250K ´72
Honda CB250K ´73
Honda CB250K ´74
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67 Aufbau

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von ummel » 19.12.2017 22:32

Abzieher - ja
ganz drauf - auch ja
Hammer draufhauen - wenn du die Welle krumm haben willst - ja
Sonst auf gar keinen Fall!

Einfach genug Drehmoment aufbringen. Dann kommt das schon.

Mit 'nem Klauenabzieher wird es auch nichts, da wird höchstens das Polrad einen Seitenschlag mitbekommen......mag sein, dass es klappt.

Also Abziehst und Geduld. Wichtig: ganz eindrehen, sonst reisst das Gewinde.....

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
Beiträge: 20032
Registriert: 09.06.2007 15:47
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland
Wohnort: vor dem Bussen.

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von daxfieber » 19.12.2017 22:33

Und nicht klopfen. Kurz und knackig mit nem Fäustel
mal eine geben. Nicht so schüchtern.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von ummel » 19.12.2017 22:47

....kein Hammer, kein Fäustel....
lieber richtige Maulschlüssel, die sich nicht aufbiegen.....

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
Beiträge: 20032
Registriert: 09.06.2007 15:47
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland
Wohnort: vor dem Bussen.

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von daxfieber » 20.12.2017 08:27

ummel hat geschrieben: lieber richtige Maulschlüssel, die sich nicht aufbiegen.....
Bleibt zu hoffen, dass das Gewinde auf dem sich der Abzieher abstützt, dieses Gewürge übersteht. :lol:

Ich bleib dabei: Kurz und knackig. Schon oft gemacht und noch keine Welle krumm. :cheers:
Vielleicht mach ich auf was verkehrt. :scratch:

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)

Benutzeravatar
monkeyheld
...mit der Beule im Tank
Beiträge: 1850
Registriert: 07.09.2007 17:34
Fahrzeug(e): -->
-´70er Z50A Langzeitprojekt
-´74er ST50G Yoshimura powered
-´82er J2 180ccm
-´83er ATC110
Postleitzahl: 39108
Land: Deutschland
Wohnort: Magdeburg

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von monkeyheld » 20.12.2017 08:32

Ich brauchte tatsächlich noch nie einen Hammer mit dem Polradabzieher. Hat bei mir mit Polradhalter und Ringschlüssel immer so auf Anhieb geklappt, egal ob Nice, Zong, 6V oder 12V :scratch:
Das A und O ist aber immer, dass du den Polradabzieher richtig „tief“ einschraubst, nicht nur ein paar Gänge. :k11:
"Don´t take life too serious, you can´t get out alive anyhow." -Hank Williams

Benutzeravatar
stingray
Man(n) kann alles wieder richten!
Beiträge: 3113
Registriert: 20.10.2011 22:06
Fahrzeug(e): Z50A K1 72ccm '69
Z50A K4 128ccm '74
Z50A K2 50ccm '70 '75
Z50A K2 123ccm '72
Z50J1 '77
ST50 107ccm '71
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67
Postleitzahl: 45478
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von stingray » 20.12.2017 09:21

daxfieber hat geschrieben: Ich bleib dabei: Kurz und knackig. Schon oft gemacht und noch keine Welle krumm. :cheers:
Vielleicht mach ich auf was verkehrt. :scratch:

Ciao!

zumindest sind wir zu zweit die was verkehrt machen
und ich kenn noch einen der es so macht :D
Gruß Chris

Plan B ist Bestandteil von Trick 17

Z50AK1 Aufbau
Z50AK2 Aufbau
Z50AK3
Z50AK4 Aufbau
Z50AK5
Z50AK6 Aufbau
Z50AK2
Honda CB250K ´72
Honda CB250K ´73
Honda CB250K ´74
Kawasaki H1 500 Mach III ´70
Karmann Ghia Cabrio ´67 Aufbau

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von ummel » 20.12.2017 09:50

daxfieber hat geschrieben:
ummel hat geschrieben: lieber richtige Maulschlüssel, die sich nicht aufbiegen.....
Bleibt zu hoffen, dass das Gewinde auf dem sich der Abzieher abstützt, dieses Gewürge übersteht. :lol:

Ich bleib dabei: Kurz und knackig. Schon oft gemacht und noch keine Welle krumm. :cheers:
Vielleicht mach ich auf was verkehrt. :scratch:

Ciao!
Der Abzieher ist dafür gemacht, dass es kein "Gewürge" am Gewinde gibt. Einige Abzieher arbeiten mit Zentrierung, so dass die Kraft direkt in den Wellenstumpf eingebracht wird.
Der Schlag auf die Abdrückschraube geht 1:1 durch auf die Kurbelwelle bzw. auf den Wellenstumpf. Wenn das Gewinde also verwürgt werden sollte, dann durch so was (stauchen).
Ich kann mich nicht hinstellen und sagen, alles muss perfekt passen und bis in die letzte Ecke durchgewuchtet sein, auf der anderen Seite ist ein Schlag mit dem Hammer direkt auf die Welle aber in Ordnung.....
Selbst wenn da nichts passieren sollte, und vor 30 Jahren habe ich es auch so gemacht, so ist es der Welle nicht zuträglich......

Vernünftiges Werkzeug, Spannung aufbauen, dann kommt das Polrad. Einmal mit einem einfachen Haartrockner erwärmen, also keine sonderlich hohe Temperatur, könnte auch helfen. Und natürlich gilt auch hier: guter Abzieher, schlechter Abzieher.....
Letztendlich kann es natürlich jeder so halten, wie er meint.

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
nielspbr
Bonsaitreiber
Beiträge: 792
Registriert: 16.09.2008 22:32
Fahrzeug(e): Z50Jb (x2)
Z50Jc und Jw gorilla
Z50Jp baja
XZ502(AC16)
ST125-8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Niederlande, Kockengen

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von nielspbr » 20.12.2017 12:55

Nur die polradabzieher für die umgekehrte(und e-start) polrader gebrauchen.

alwindax
Bonsaitreiber
Beiträge: 334
Registriert: 19.05.2008 23:07
Fahrzeug(e): -Dax ST 50 G / 125ccm

Guzzi V50 III
Postleitzahl: 49828
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von alwindax » 20.12.2017 19:31

wo bekomm ich so einen Polradabzieher für Anlasserpolräder her?
Haltet die Spiegel oben.

Benutzeravatar
nielspbr
Bonsaitreiber
Beiträge: 792
Registriert: 16.09.2008 22:32
Fahrzeug(e): Z50Jb (x2)
Z50Jc und Jw gorilla
Z50Jp baja
XZ502(AC16)
ST125-8
Postleitzahl: 0
Wohnort: Niederlande, Kockengen

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von nielspbr » 20.12.2017 21:15

Skyteam handler?

(Ich weiss nicht ob eine nice polradabzieher passt)

andidussel
Bonsaitreiber
Beiträge: 3092
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von andidussel » 21.12.2017 00:37


aleksander
Bonsaitreiber
Beiträge: 508
Registriert: 09.08.2010 10:52
Fahrzeug(e): paar schöne Fahrzeuge und stehzeuge
Postleitzahl: 14197
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von aleksander » 22.12.2017 21:18

O O Ganz böse Erinnerungen. Ich hab auch schon mal ein Kurbelwelle bzw das Gewinde geschrottet.War aber ein chinamotor und im Nachgang würd ich sagen war dieser Vorfall dem scheiss material geschuldet. Also mit Klauenabzieher machst meiner Meinung alles krum,gehört also nicht hier hin. Ganz klar den Abzieher ganz reinschrauben,sozusagen soviel gewinde wie möglich,dann mit gabel gegenhalten und Spannung drauf. Bloss kein Schlagschrauber damit kannst auch alles zerdrücken. Wenn das Polrad nicht runterplöppen will,kannste mit einem heissluftfön das Polrad erwärmen ,nicht zuviel nur soweit das sich das Material etwas ausdehnt. Jetzt könnte man,wenn vorhanden,etwas Kältespray auf die Kurbelwellen genau da wo der abzieher sitzt. Ich hab das mal gemacht und es hatt von feinsten funktioniert,w e i l ich halt nicht draufhauen wollte.

Benutzeravatar
stainless
Bonsaitreiber
Beiträge: 445
Registriert: 14.04.2010 08:14
Fahrzeug(e): 2x Dax ST50 (70), Monkey Z50 J1
Postleitzahl: 51
Land: Deutschland
Wohnort: Oberberg

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von stainless » 22.12.2017 21:32

Hallo,

ich habe mal Magnete mit Epoxykleber geklebt. Zur Beschleunigung der Vernetzung habe ich eine Heißluftpistole verwendet. Das hat super funktioniert, leider waren die Magnete hinterher nur noch Eisen :-(
Also mit dem Erwärmen eher sparsam sein !

Gruß
Martin
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !
Gott schütze uns vor Flauten, mit den Stürmen werden wir schon selber fertig

Benutzeravatar
berobocde
Bonsaitreiber
Beiträge: 1270
Registriert: 06.04.2012 17:46
Fahrzeug(e): Honda 50er aus den 60er und 70er Jahren, und noch mehr...
Postleitzahl: 44780
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von berobocde » 22.12.2017 22:27

Das kann ich nicht Lesen ohne "meinen Senf" dazu zu geben.

1. Klauenauszieher zum Polrad abziehen sind heute schon lange "out". Man sollte sich einen passenden Abzieher in Schraubenform besorgen --vor 30, 40 Jahren war das nicht so einfach, heute werden einem die passenden "Dinger" für kleines Geld "nachgeschmissen".

2. Meistens komme ich ohne einen Hammerschlag zurecht.

3. Manchmal brauche ich den "kurzen, knackigen" Hammerschlag, von dem oben geschrieben wurde. Und wenn den das Gewinde nicht aushält, ja dann fall' ich vom "guten Glauben ab" -- das kann bei gesundem Material und gesundem Gewinde nicht passieren.

4. Und. natürlich, kann ich mit einem Hammer ohne jedes Gefühl, alles kaputt und krumm schlagen. Wo rohe Kräfte sinnlos walten...

5. Und sinngemäß gilt natürlich auch auch bei der Anwendung von Hitze: Wo rohe Kräfte sinnlos walten...

Gruß, Bernd

Benutzeravatar
timax
Bonsaitreiber
Beiträge: 126
Registriert: 09.02.2016 09:17
Fahrzeug(e): Honda Dax ST50G, Bj. 1978, Baustelle
Honda Dax ST50G, Bj. 1972, im Aufbau
Quickfoot Gorilla 108ccm, 2007 zu Fahren
Moto Guzzi V7 850GT
Postleitzahl: 21039
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von timax » 23.12.2017 17:23

Moin,
ist schon lange her, aber sowas kann auch mit Polradabzieher passieren:
PC237972.geaendert.JPG
Jetzt ist das Gewinde des SS50-Kurbelwellenzapfen ein bisschen geschrottet.
Beim Abziehen kam wohl kein Hammer zum Einsatz, der das Polrad "aufgeweckt" hat (sagt mein Zimmermann, bei Nägeln, die sich nicht rausziehen lassen).
Und bei dieser Gelegenheit: Wie kann man sowas reparieren?
Gruß
Timm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von ummel » 23.12.2017 17:53

......großzügig wegschmeissen....
Hast du da evtl. mit einer Kugel gearbeitet, welche die Kraft nach außen abgeleitet hat??

Gruß
Sven-Eric

Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
Beiträge: 20032
Registriert: 09.06.2007 15:47
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland
Wohnort: vor dem Bussen.

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von daxfieber » 23.12.2017 17:58

Bernd schrieb es: Wo rohe Kräfte sinnlos walten. Genau so ist es. Hier wurde völlig gefühllos immer weiter angezogen.

Irgendwo muss die Kraft ja hin. In dem Fall wurde das Gewinde ruiniert. Wie man sowas rettet? Keine Ahnung.
Meiner Meinung nach, Schrott.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)

Benutzeravatar
athener
Forenapotheker
Beiträge: 12804
Registriert: 30.04.2007 18:57
Fahrzeug(e): Honda Dax - was sonst

nie wieder Monkey
-
nix Chaly
nix ATC
und auch kein Chinakram
Land: Deutschland
Wohnort: nördliches Berliner Umland
Kontaktdaten:

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von athener » 23.12.2017 18:40

daxfieber hat geschrieben:Und nicht klopfen. Kurz und knackig mit nem Fäustel
mal eine geben. Nicht so schüchtern.

Ciao!
ich mach das selten aber genauso wie in den Jahren 1973 bis 1975, als ich damals mengenweise Daxfahrern die ST50G entdrosselt habe.

weil bald Weihnachten ist - hier meine 10 Gebote ähhhmm Arbeitschritte fürs Polradabziehen.

1) guter Polradabzieher
2) den draufdrehen
3) Schraube vom Polradabzieher draufdrehen bis fest.
4) flachen Maulschlüssel außen am Polradabzieher ansetzen
5) gekröpften Doppelringmaulschlüssel auf den sechskant von 3 aufsetzen.- ergo - langer Hebelweg
6) das ganze in Balance bringen
7) vorher kräften Hammer bereitlegen und den jetzt nehmen
8) mit der linken Hand 4 festhalten und
9) mit 7 einen kraftigen Schlag außen auf 5 schlagen - ergo - kräftiger Drehmoment.

10 ) Polrad ab

:lol:
Gruß Gerhard
-

Wissenswertes über Tachos der Dax - SS50 und Chaly
-
Mitglied im Manebach-Team - Thüringen

Benutzeravatar
timax
Bonsaitreiber
Beiträge: 126
Registriert: 09.02.2016 09:17
Fahrzeug(e): Honda Dax ST50G, Bj. 1978, Baustelle
Honda Dax ST50G, Bj. 1972, im Aufbau
Quickfoot Gorilla 108ccm, 2007 zu Fahren
Moto Guzzi V7 850GT
Postleitzahl: 21039
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von timax » 23.12.2017 19:07

ummel hat geschrieben:Hast du da evtl. mit einer Kugel gearbeitet, welche die Kraft nach außen abgeleitet hat??
Gruß
Sven-Eric
Dieser wars:
PC237974.geaendert.JPG
Habe ihn schon Jahrzehnte.
Gruß
Timm
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ummel
Bonsaitreiber
Beiträge: 1387
Registriert: 08.10.2007 20:18
Fahrzeug(e): Gorilla '85 118ccm
Z50R '87 128ccm
Z50A '71
Z50A '73
Buell XB12 SCG '08
Ardie B125 '51
Vespa Ciao H2O '71
Irgendein Pocketbike
fahrende Bierkiste
Postleitzahl: 21
Land: Deutschland

Re: Polrad abziehen beim 107ccm Skyteam mit Anlasser

Beitrag von ummel » 23.12.2017 21:25

....dachte ich mir.....
Die Kugel überträgt sämtliche eingebrachte Kraft auf den schmalen Rand zwischen Zentrierbohrung und Außengewinde. Dieser ist daraufhin geplatzt....
Mir einer kleineren Zentrierbohrung wäre das vermutlich nicht so ausgegangen.....
Liegt deine Werkstatt evtl. unterhalb der Grasnarbe, oder warum regiert bei dir der Rost :scratch:

Gruß
Sven-Eric

Antworten