Nicht dieses Gästebuch aufrufen

Bessere Zündspule für 12V CDI ?

alles was die Elektrik unserer Bike`s betrifft

Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Benni » 08.11.2017 01:54

Moin,

ich habe mal rumgesucht, um einen Ersatz für die China Zündspule der SkyMax zu finden,
das Thema könnte aber auch für 12V Fahrer allgemein interessant sein.
Zuerst habe ich gesehen, daß es eine Kitaco Zündspule gibt :
https://www.motorkit.com/en/ignition/89 ... itaco.html

Beim weitersuchen nach Kitaco Zündspule habe ich dieses Teil gefunden :
http://www.mc-fun-kart.de/Zuendspule-NARAKU-High-Output
Diese Naraku wird von diversen Anbietern vertrieben, immer mit der gleichen Beschreibung.
https://www.buggycity.eu/product_info.p ... spule.html
Ich weiß nicht, was ich von der Verdoppelung der Spannung halten soll, bin elektrisch nicht sehr fit,
aber "von nix kommt nix", selbst wenn durch andere Anordnung/Anzahl der Wicklungen eine andere "Übersetzung" erreicht würde,
hätte der Funke dann eventuell mehr Volt, aber weniger Ampere, also weniger Funkenstärke ?

Gibt´s übrigens auch mit 1 Pin Anschluß :
http://www.mc-fun-kart.de/Zuendspule-Naraku-fuer-100er

Es gibt auch eine "Hyper Racing" Spule von Takegawa, irgendwie sieht die nach einer umgefärbten und umgelabelten Naraku aus :
http://p1132.prtg1.pretago.de/aid-1986- ... acing.html

Woanders gab es auch eine CF Posh Spule, auch die sieht bekannt aus, hat aber ein Taylor Kabel mit Stecker :
http://neu.daxanized.com/tuningstore/po ... fnngpyveoa

Hat hier schon jemand eine dieser Spulen verbaut, oder eine Meinung dazu ?
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1658
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Wiederholungstäter » 08.11.2017 11:34

Klar, etwas besserer Zündfunken wird es geben.
Was immer besser da ist (wahrscheinlich verrußen die Kontakte weniger).
Den Stromfluß kannste vernachlässigen.
Denn gleiche Effekt hat eigentlich auch eine olle 6V Zündspule.



Gruß
Jörg
An alle Langsamfahrer da draußen: Blumenpflügen während der Fahrt verboten!

http://clockwork-monkey.jimdo.com/
http://igforum.schwabenserver.de/viewtopic.php?f=22&t=35493#p385728
Benutzeravatar
Wiederholungstäter
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 689
Registriert: 07.10.2014 10:58
Wohnort: Alsbach-Hähnlein
Fahrzeug(e): Steampunk J2 50 ccm Replika von Skyteam
Oldschool 78'er Z50R Baustelle
77'er Z50J1 gelb kompl. Überholungsbed.
72'er Z50A K3 Nebenbaust
Z50A K1 (US) Rahmen.
Postleitzahl: 64665
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon pizzavernichta » 08.11.2017 12:35

Vermutlich bringts nur einen was...dem Verkäufer.
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10579
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon elektrolurch » 08.11.2017 13:04

1. Eine intakte Zündspule liefert mit einer intakten Verkabelung, einer intakten CDI, einem intakten Kerzenstecker und einer intakten Zündkerze immer genug Energie zum Zünden.
2. Wenn 16 kV bei 0,7mm Elektrodenabstand nicht mehr reichen, reichen auch 31kV nicht mehr
3. Spielt der Strom sehr wohl eine Rolle. Entscheidend ist immer die Zündenergie, also Leistung mal Zeit. Das ist dann im elektrischen Spannung mal Strom mal Zeit. Also bleibt bei einer Übersetzungsänderung der Zündspule die Zündenergie wieder gleich. Welch Wunder :cheers:

Übrigens stellen weder Kitaco noch Tagegawa noch C.F. Posh irgendwelche Elektroteile selber her. Naruko schon und vermutlich sind alle gezeigten Zündspulen von Naruko. Ein bisschen Lack und eine andere Schachtel, schon sind 100% Marge drin. :D

Gruß

Klaus
Benutzeravatar
elektrolurch
Der lebende Schaltplan
 
Beiträge: 5772
Registriert: 20.11.2006 20:53
Wohnort: Sandkasten
Fahrzeug(e): Dax
Postleitzahl: 90599
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon daxfieber » 08.11.2017 13:11

Hatte ich in der AB23. Mal als backup gekauft. Läuft mit der originalen Spule dupfengleich!

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19827
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Wiederholungstäter » 08.11.2017 13:49

elektrolurch hat geschrieben:3. Spielt der Strom sehr wohl eine Rolle. Entscheidend ist immer die Zündenergie, also Leistung mal Zeit. Das ist dann im elektrischen Spannung mal Strom mal Zeit. Also bleibt bei einer Übersetzungsänderung der Zündspule die Zündenergie wieder gleich. Welch Wunder :cheers:


Danke Klaus für den Einwand :thumbright: .
Ich als Sesselfurzer bin schon über 20 Jahre aus dem Thema draussen. :geek:

Gruß
Jörg
An alle Langsamfahrer da draußen: Blumenpflügen während der Fahrt verboten!

http://clockwork-monkey.jimdo.com/
http://igforum.schwabenserver.de/viewtopic.php?f=22&t=35493#p385728
Benutzeravatar
Wiederholungstäter
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 689
Registriert: 07.10.2014 10:58
Wohnort: Alsbach-Hähnlein
Fahrzeug(e): Steampunk J2 50 ccm Replika von Skyteam
Oldschool 78'er Z50R Baustelle
77'er Z50J1 gelb kompl. Überholungsbed.
72'er Z50A K3 Nebenbaust
Z50A K1 (US) Rahmen.
Postleitzahl: 64665
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Benni » 08.11.2017 14:35

Danke @Fabian & Klaus,

ich werde mal so ein Naraku Teil testen, gefällt mir, weil kompakter als original SkyTeam.

Muß nochmal beim Händler nachfragen wegen Zündkabel und Anschlüsse.
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1658
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon aleksander » 08.11.2017 18:16

Die rote von posh ist schon 5Jahre in meiner Monkey verbaut.Funktioniert bestens. Die von Kitaco,damals beim geisler gekauft n i c h t. Wirklich keine Ahnung warum das so ist. Hab heute noch so ein ding o verpackt hier liegen ,vielleicht hatts nicht hingehauen weils für eine innenrotorzündung gebaut war. jo gruss aleks
aleksander
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 493
Registriert: 09.08.2010 10:52
Fahrzeug(e): paar schöne Fahrzeuge und stehzeuge
Postleitzahl: 14197
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon andidussel » 09.11.2017 00:46

Bitte bedenke welchen CDI Stecker Ausgang zur Zündspule du hast! 2 mal 5mm Stecker männlich (+ und Masse) oder einmal 5mm Flachstecker und dann Weibchen rund für Masse? usw. Und bitte beachte die Kabellänge.Die Naruko Zündleitung dürfte zu kurz sein. Und wie machst du sie im Rahmen fest? Kabelbaum 5,5 L dax Skyteam.Bitte schau vorher nach.
Andreas
andidussel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 3037
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon daxfieber » 09.11.2017 07:56

Bei der AB23 reicht das Zündkabel gerade so eben!

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19827
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Benni » 09.11.2017 13:57

Wegen der Verkabelung muß ich nochmal meine original Spule ansehen, bin aber gerade mit Erkältung zuhause.

Daß ich da an den Anschlüssen etwas umstricken muß, ist mir klar.

Der Verkäufer schätzte die Zündkabellänge auf 70cm, das scheint mir etwas optimistisch,

der Verkäufer meinte aber auch, daß man das Zündkabel aus der Spule herausschrauben könne.
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1658
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon andidussel » 10.11.2017 01:19

Bei vielen Zündspulen geht das aber nicht mehr! Und wenn du dann auch noch ein neues Zündkabel brauchst. Was soll das.Die Dinger sind orange haben tolle Nennwerte,bingen aber genau das gleiche wie das billige passende Orginal-China Zündspulenteil :k11: :geek:
http://www.monkeypower.de/epages/619160 ... oducts/025
mess deine Kabellänge und frage den Händler ob das Kabel genau so lang ist. ;)
Andreas :angel9:
andidussel
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 3037
Registriert: 02.03.2006 03:31
Fahrzeug(e): Jincheng dax
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon daxfieber » 10.11.2017 07:01

Der Verkäufer sollte besser messen, als schätzen. Das Kabel ist ca. 40cm lang. Man kann es aber trennen.

Ciao!
Fabian Helmut Ernst

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen. Ich habe "alternative Fakten" :)
Benutzeravatar
daxfieber
SDDC Süddeutscher Dax Club
 
Beiträge: 19827
Registriert: 09.06.2007 15:47
Wohnort: vor dem Bussen.
Fahrzeug(e): Muchtiger Kram aus Nippon.
Postleitzahl: 88
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Benni » 11.11.2017 02:27

Na wenn das kleine Teil schon von Herr Funke vertrieben wird, muß ich das ja geradezu bestellen... ;)

Dieses etwas sperrige Serienteil soll ersetzt werden :

20171111_013228 (Kopie).jpg


Schwarz-gelb ist der Impuls von der CDI, grün ist Masse

20171111_013255 (Kopie).jpg


Das Kabel ist original 45cm lang, ich werde mir beim Polo 1m SilikonKabel kaufen und dann passend zuschneiden, ein NGK Stecker kommt auch dran.

Erstens trau ich den Nieten nicht so richtig, wenn die mal lose gehen, rappelt es und wahrscheinlich verändert sich irgendein Widerstand,

außerdem guckt der Gewindestummel aus dem Rahmen raus und das Loch möchte ich gern verschließen.

Daß die neue Spule diesen Blechkern nicht hat, macht nix ? Oder ist der nur unsichtbar und kleiner drin vergossen ?

Die neue Spule kommt wahrscheinlich vor den Tank oben in den Rahmen rein, gut vibrationsfest verpackt,

denn an dem angegossenen "Befestigungs-Loch" wird ja anscheinend keine Masse verschraubt (korrekt?).

In den Freiraum im Rahmen über dem Motorblock soll mein Luftfilter rein, außer Sicht und Regen, die CDI muß auch umziehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1658
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon elektrolurch » 11.11.2017 16:12

Benni hat geschrieben:.....

Daß die neue Spule diesen Blechkern nicht hat, macht nix ? Oder ist der nur unsichtbar und kleiner drin vergossen ?...

Geh davon aus, dass jede Zündspule einen Eisenkern hat. Manchmal rustikal aus Trafoblech, manchmal elegant aus Ferrit.


Benni hat geschrieben:.....denn an dem angegossenen "Befestigungs-Loch" wird ja anscheinend keine Masse verschraubt (korrekt?)....

Da muss ich passen. Wo bei deinem chinesischen Fahrzeug überal der Minuspol der Batterie mit dem Rahmen verbunden ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Sowas sieht man aber am Kabelbaum.

Gruß

Klaus
Benutzeravatar
elektrolurch
Der lebende Schaltplan
 
Beiträge: 5772
Registriert: 20.11.2006 20:53
Wohnort: Sandkasten
Fahrzeug(e): Dax
Postleitzahl: 90599
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon Benni » 11.11.2017 16:22

Laut Schaltplan gibt´s Masse nur über das grüne Kabel, ich kann die Spule ja mal durchmessen, wenn sie da ist,

ob es eine Verbindung gibt zwischen Masse und Halterung.
Benni
Bonsaitreiber
 
Beiträge: 1658
Registriert: 12.02.2014 01:19
Wohnort: an der Startampel
Fahrzeug(e): im Keller : Dax Dragster 178cc Powroll , in Teilen : ST70 Bj.74 , in der Garage : Skyteam 160
Postleitzahl: 60000
Land: Deutschland

Re: Bessere Zündspule für 12V CDI ?

Beitragvon pizzavernichta » 11.11.2017 16:31

Benni hat geschrieben:Das Kabel ist original 45cm lang, ich werde mir beim Polo 1m SilikonKabel kaufen und dann passend zuschneiden, ein NGK Stecker kommt auch dran.

Gute Idee, hab ich bisher auch immer so gemacht, da das china kabel oftmals schnell spröde wurde.

Benni hat geschrieben:Erstens trau ich den Nieten nicht so richtig, wenn die mal lose gehen, rappelt es und wahrscheinlich verändert sich irgendein Widerstand,
außerdem guckt der Gewindestummel aus dem Rahmen raus und das Loch möchte ich gern verschließen.

Nieten: halten mehr, wie Du ihnen zutraust. Tipp: aufbohren und schrauben setzen. klappt, ...und was
für die 6V Daxler sehr cool ist: der lochabstand entspricht der 6V Zündspulen aufnahme. mit passender
M6 Schraube und unterlegscheibe bzw. muttern, lässt sich da was sehr platzsparends im rahmen platzieren.

Was Deine vermutung des Widerstands betrifft: blödsinn. Dein Grünes kabel von der zündspule geht sogar
direkt an eine niete und so auf masse ;) bzw. in diesem fall wird die masse über den eisenkern genommen.
dass der gewindestummel aus dem rahmen raussieht, erleichtert dir letztlich das ausbauen. Du hast vermutlich
noch nie völlig vergammelte Muttern von einer 6V Dax ausbauen müssen...da sind die muttern innliegend und
es ist kurz gesagt: zum kotzen.

Benni hat geschrieben:Die neue Spule kommt wahrscheinlich vor den Tank oben in den Rahmen rein, gut vibrationsfest verpackt,
denn an dem angegossenen "Befestigungs-Loch" wird ja anscheinend keine Masse verschraubt (korrekt?).

Ob dir dann der Meter Zündkabel reicht? udn ob dann noch genug platz für den rest ist? man darf gespannt sein.

Benni hat geschrieben:In den Freiraum im Rahmen über dem Motorblock soll mein Luftfilter rein, außer Sicht und Regen, die CDI muß auch umziehen.

die idee ist ganz nett, ist halt mehr arbeit als nutzen. mit den lufis ausserhalb des rahmens gabs bisher bei
kaum einem probleme. ausser es war ein billigstteil oder die kiste stand länger im regen.
würde hier skeptisch sein, ob der motor dann noch genug luft ziehen kann bei hubräumen über 125cc.
Empfehlenswertes zum Lesen: Anleitungen ; Tips & Tricks ; Unterschiede der Zündung - 6V und 12V ; Dax Buch ala pizza ?!
Bild

etwas überarbeitet...
Benutzeravatar
pizzavernichta
Bayrischer Motoren Freak ;-)
 
Beiträge: 10579
Registriert: 28.03.2008 00:50
Wohnort: LK Rosenheim
Fahrzeug(e): Fahrbereit:
2x ST50G
1x ST50 mit 125cc
HONDA NTV650
CUBE Attention SL
Postleitzahl: 83052
Land: Deutschland


Zurück zu Elektrik-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hans_ und 13 Gäste

Click Here CMS- Classic Motorcycle Supplies

Anmerkung des Forenteams: Tuningmassnahmen und Veraenderungen an Fahrzeugen fuehren zum Erloeschen der Betriebserlaubnis, getunte Fahrzeuge duerfen ohne amtliche Abnahme im Strassenverkehr nicht eingesetzt werden. Alle Beitraege zu Umbauten und Tuning von Fahrzeugen in diesem Forum sind unter diesem Vorbehalt zu betrachten! Alle hier gemachten Tips werden nach besten Wissen und Gewissen gemacht. Wir weisen jedoch darauf hin, dass eine Umsetzung aussschliesslich auf eigenes Risiko unter Ausschluss jeglicher rechtlicher Ansprueche erfolgt. Die Existenz eines Dax und Monkey Forums ersetzt keinesfalls das eigene Denken, sondern kann es hoechstens unterstuetzen.